About me

 

Dominik Wurnig ist visueller Journalist aus Wien. Schon als Kind wollte er zum Fernsehen – zunächst als Fußballkommentator. Nach einem Zwischenstopp beim Reality-Fernsehen, arbeitete er zunächst als Datenjournalist bei der Spätnachrichtensendung ZiB2 beim ORF Fernsehen in Wien. Angefeuert durch sein Journalismusstudium in New York und weil er selbst den ganzen Tag online verbringt, wechselte Dominik bald ins Netz. Gemeinsam mit dem MIZ Babelsberg und dem ZDF, hat Dominik auch schon den Lobbyradar gemacht. Momentan arbeitet er als freier (Daten-)Journalist für rbb|24 und Krautreporter. Dort hat er schon gemeinsam mit Flüchtlingen das Videoprojekt Yallah Deutschland umgesetzt.

 

—————————————————

Dominik Wurnig is a visual journalist from Vienna, Austria. Already as a child he wanted to work in television as a soccer commentator. After trying out the film industry and reality TV, Dominik worked as a data journalist for Austria’s leading TV newscast Zeit im Bild 2 at ORF. But spending most of the time online, Dominik decided to work for the Internet. Therefore he created Lobbyradar, a data journalism investigation into lobbying in Germany with ZDFheute.de. Currently he works in Berlin as a (data) journalist for rbb|24 and Krautreporter. There he also created the video project Yallah Deutschland with newly arrived refugees in Germany.